Winterzeit

Nein, ich will nicht schon wieder über die Sinnhaftigkeit der zweimal pro Jahr stattfindenden Uhrenumstellerei diskutieren. Wohl aber über das Uhrenumstellen an sich. Es hat sich im Laufe der Jahre so nach und nach ergeben, dass ich nur noch eine einzige Uhr per Hand umstellen musste, nämlich die große Wanduhr in meinem Wohnzimmer. Vom Videorecorder über den Wecker bis zum Handy und dem Computer hat sich in den letzten Jahren immer mehr alles selbst gestellt.

Bis gestern.

Mein niegelnagelneues, mit allem Schnickschnack versehenes und auf automatische Uhrzeitabstimmung über das Netz eingestellte Handy? Stellt sich nicht von selbst auf Winterzeit ein. Mein fast niegelnagelneues Auto, das nicht nur Uhrzeit, sondern auch Datum im Bordcomputer hat? Stellt sich nicht von selbst auf Winterzeit ein. Und das geilste: Mein Funkwecker? Hat mich heute Früh eine Stunde zu früh geweckt, weil er es in 29 Stunden nicht geschafft hat, sich auf die neue Uhrzeit einzustellen.

Ich war heute Morgen zu fassungslos wie selten und konnte vor Empörung fast nicht mehr einschlafen. Fast.

Bild: Thragor, „As Time Goes By 2“. (cc) www.piqs.de

Montag, 26. Oktober 2009, 20:20 Uhr
Abgelegt unter: Privat


1 Kommentar

Gravatar

Billigflug

Ich finde das auch sehr merkwürdig. Zwar haben sich meine Uhren (zum Glück) selbst umgestellt, aber meine Großmutter hat mir von ihren Problemen berichet. Ihr Funkwecker braucht meist mehrere Wochen bis er sich dann von allein umgestellt hat und er ist da nicht alleine. Mich würd schon mal interessieren, woher dieser Zeitunterschied kommt.

29.10.2009, 15:40DIREKT ANTWORTEN


Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.

JC-Log-Logo

Anzeigen

Kommentare

Leseempfehlungen

Am 23.04. …

Und außerdem

Tippspiel Blogtipp

powered by ExpressionEngine