Weblog-Verlag

In diesen Tagen wurde die Spreeblick Verlag KG gegründet, der erste deutsche und vor allem unabhängige Weblog-Verlag. Das Familienunternehmem im wirklichen Sinne des Wortes kümmert sich um die Veröffentlichung hochqualitativer Blogs zu Nischenthemen und vermarktet diese, soll heißen: Finanziert sie über Werbung und Sponsoren.

Puff. Ihr habt zwar versucht, es groß aufzuziehen, aber nicht einmal die Hälfte der Weblogwelt, geschweige denn nennenswerte Teile der deutschen Internetnutzer oder gar Bevölkerung haben etwas davon mitbekommen. Auch ich habe eher beiläufig erfahren, dass Spreeblick (ja genau, das Weblog, das seine reichhaltigen Besucher einem einzigen Beitrag und der darauf folgenden Reaktion verdankt) zur Kommanditgesellschaft geworden ist.

Aber ich will fair sein: Ich wünsche euch viel Glück bei dem Versuch, viel Geld, Geld, Geld (denn darauf kommt es ja an) und viel Geschick beim Veräußern an Google oder wer auch immer glaubt, Weblogs wären eine revolutionäre Sache und man müsse dafür viel Geld, Geld, Geld ausgeben. Beste Wünsche also von dem wohl letzten Weblogger aus dem Jahre 2001 oder früher, der beim Wort »Weblog« nicht an viel Geld, Geld, Geld denkt.

Sonntag, 12. Juni 2005, 03:25 Uhr
Abgelegt unter: Online


3 Kommentare

Gravatar

roland

Als ich es gestern abend las, war ich irgendwie sehr deprimiert. Und mein erster Gedanke war: Ich hör’ auf mit dem bloggen. Ich bin ja auch noch einer der 2001er, auch wenn mein damaliges Blog kaum noch jemand kennt und ich eine lange Pause dazwischen hatte. Was ich unendlich schade fände, wäre, wenn die nun eine Kommerzmaschinerie in Gang käme - Spreeblick wird ja sicher nicht das einzige Geschäftsmodell bleiben - die die vielen vielen guten unkomerziellen Blogs in ein Nischendasein drängt, frei nach dem Motto: Nur die “Lauten” werden sich am “Markt” behaupten. Ich weiß nicht, ob das so kommen muss, ich glaub das eigentlich auch nicht. Trotzdem passt das nicht in mein Blogosphären-Bild. Ich gönne den Jungs und Mädels rund um Spreeblick den Erfolg, so er sich einstellt, aber man möge es mir nachsehen, dass ich einen großen Bogen um “the actual big thing” mache und auch nicht darüber blogge.

12.06.2005, 10:23WEBSITEDIREKT ANTWORTEN


Gravatar

davekay

Nein, du bist nicht der letzte blogger, der ....  ;-)

15.06.2005, 19:56WEBSITEDIREKT ANTWORTEN


Gravatar

andreas

2001 war ein guter Jahrgang :-)

Vielleicht kriegen wir ja irgendwann Blogrente?

15.06.2005, 21:41WEBSITEDIREKT ANTWORTEN


Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.

JC-Log-Logo

Anzeigen

Kommentare

Leseempfehlungen

Am 18.09. …

Und außerdem

Tippspiel Blogtipp

powered by ExpressionEngine