Vegetarismus

Seit in vielen Studien Vegetariern ein besserer Gesundheitsstatus als dem Bevölkerungsdurchschnitt bescheinigt wurde, gilt die vegetarische Ernährung als bedarfsdeckend und gesund.

Manchmal sitze ich so vor dem Computer und stöbere in Wikipedia herum. Das passiert meistens, weil ich aus irgendeinem Anlass einen Link auf Wikipedia geklickt habe und mich dort von Link zu Link weiterhangle. So geschehen auch heute, als ich – dank Bildblog-Eintrag – von dem Zeitpunkt der nächsten Bundestagswahl über die Ergebnisse der Vorjahreswahl auf Die Tierschutzpartei kam und schließlich beim Eintrag Vegetarismus landete.

Dieser Artikel ist hervorragend. Selten einen so neutralen, ausgewogenen und ausführlichen Artikel zu Vegetarismus gelesen. Eine Pflichtlektüre für alle. Allein das Kapitel »Gesundheitliche Aspekte vegetarischer Ernährung« ist so informationsreich und überzeugend, dass ich mich ernsthaft frage, wieso mich immer noch so viele Menschen davon überzeugen wollen, dass ich gesundheitliche Nachteile durch den Fleischverzicht hätte. Und der Vorwurf, vegetarische Ernährung wäre nicht natürlich, wird einfach mit einer schlichten, sachlichen Tabelle gekontert.

Nicht falsch verstehen, der Artikel ist wirklich sachlich. Man merkt, dass daran nicht nur Vegetarier geschrieben haben. Umso beeindruckender finde ich, wie eindeutig die Tendenz ist. Dennoch werde ich mich daran halten, niemanden bekehren zu wollen, solange ich nicht bekehrt werden soll.

Freitag, 27. April 2007, 01:18 Uhr
Abgelegt unter: Offline, Online


Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.

JC-Log-Logo

Anzeigen

Kommentare

Leseempfehlungen

Am 23.10. …

Und außerdem

Tippspiel Blogtipp

powered by ExpressionEngine