Mary

MaryDas ist Mary, die Frau im Haus. Sie ist ein Maikätzchen aus dem Jahre 2001.

Mary hat viele Namen. Einmal natürlich Mary (englisch ausgesprochen, »Märrie«), was aber eigentlich nicht mehr als der »bürgerliche« Name ist. Normalerweise heißt sie bei mir Marie (deutsch ausgesprochen), weil das viel besser und auch niedlicher klingt, was ihrem Naturell entspricht. Wenn ich sie rufe, heißt sie allerdings eher Miez – es sei denn, sie hat etwas Böses angestellt, was sie natürlich niiieeemals tun würde.

Mary-Marie-Miez liegt gerne auf dem Kratzbaum oder auf der Couch direkt neben mir. Ihre Zuneigung bekundet sie gerne durch das Ablecken der Nase.

Mary ist sehr still und schreit eigentlich nur, wenn sie Zuwendung und Streicheleinheiten benötigt. Sie ist Fremden gegenüber nicht sehr aufgeschlossen, sondern eher ängstlich, wobei sie nicht mehr wie früher auf Schränke o.ä. flüchtet.

überarbeitet am 07.04.2010

Sonntag, 16. Oktober 2005, 00:02 Uhr
Abgelegt unter: Privat, Katzencontent


Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.

JC-Log-Logo

Anzeigen

Kommentare

Leseempfehlungen

Am 23.10. …

Und außerdem

Tippspiel Blogtipp

powered by ExpressionEngine