Laterne, Laterne

Sinnloses Stück Technik: Eine kleine Lampe, die leuchtet, sobald man sie in den USB-Anschluss steckt. Liegt hier vor mir auf dem Schreibtisch und wartet auf Verwendung.

Montag, 08. November 2004, 21:27 Uhr
Abgelegt unter: Privat


3 Kommentare

Gravatar

Joerg-Olaf Schaefers

Oh, wenn man nicht gerade ein frisches Powerbook mit Leuchttasten hat, ist sowas irre praktisch (Ich habe meine für ein paar Cent gekauft, weil ich unbedingt meinen ersten Stern bei eBay haben wollte ...).

Zum Beispiel beim Nachtbloggen (jap, erwischt!) oder wenn man bei einem Film(vorführungs)seminar/einer Präsentation den Vollnerd raushängen und auf dem Notebook mitschreiben will (Nein, noch nie gemacht, ehrlich!).

Vor Gebrauch in der Öffentlichkeit sollte man sich aber Gedanken über die gesellschaftliche Akzeptanz solcher Gadgets beim real existierenden Umfeld machen (In den meisten Fällen dürfte sie ähnlich hoch sein, wie bei Handies im Kino ..).

Was das Nachtbloggen betrifft, empfiehlt sich ein guter Psychologe mit Spezialisierung auf IT- und andere Zivilisationdefizite (Oder zumindest eine Decke, die auch die Füsse warm hält).

Aber praktisch sind die Dinger schon, doch. Sehen nur ein wenig albern aus. Lichtverteilung könnte auch besser sein.

10.11.2004, 03:39WEBSITEDIREKT ANTWORTEN


Gravatar

Claudi

Was für ne Ansprache.  :-D

10.11.2004, 09:59WEBSITEDIREKT ANTWORTEN


Gravatar

Joerg-Olaf Schaefers

“Mir war langweilig, ich habe noch auf einen Download gewartet ..” ;-)

10.11.2004, 12:04WEBSITEDIREKT ANTWORTEN


Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.

JC-Log-Logo

Anzeigen

Kommentare

Leseempfehlungen

Am 20.11. …

Und außerdem

Tippspiel Blogtipp

powered by ExpressionEngine