Hinter der Nebelwand

© Google (beide Bilder)

Wo ich wohne? Da, gleich hinter dieser Nebelwand.

Ja, auch in dem Haus, in dem ich zuhause bin, wohnen Innovationsfeinde mit irrationalen Vorstellungen von Google Streetview. Ich werde demnächst ein Foto von dem Haus online stellen, damit die momentan bestehende Informationslücke geschlossen werden kann.

Übrigens, liebe Pixelfreunde: Die Bilder sind wirklich uralt. Auf dem Schild der Tankstelle nebenan kostet der Liter Super 1,49. Das ist gut zwei Jahre her, dass das Benzin so viel gekostet hat. (Leider ist die Auflösung zu schlecht, um das Datum auf dem Zirkusplakat daneben entziffern zu können.)

Idioten, alles Idioten. *grummel*

Donnerstag, 18. November 2010, 21:11 Uhr
Abgelegt unter: Offline, Online, Privat


3 Kommentare

Gravatar

Achim

Hab grad in NBG geschaut. 1,46.
Aber du weißt doch. “Ist das gefährlich, kann man das verbieten?” ;)

Die Leute, die ihre Häuser verpixeln lassen, hatten offensichtlich die wenigste Ahnung was Streetview ist. Man hat halt in den Medien gehört, dass die kommen und dein Wohnzimmer öffentlich ins Internet stellen ;)

18.11.2010, 23:04WEBSITEDIREKT ANTWORTEN


Gravatar

Johannes

Ich bin mir nicht einmal sicher, ob das auf der Preistafel schon Euro sind.

18.11.2010, 23:17WEBSITEDIREKT ANTWORTEN


Gravatar

Thomas

In Leipzig sind die Bilder recht exakt 2 Jahre und drei Monate alt. Kann man an einem Poster am Hauptbahnhof sehen, denn die Veranstaltung für die es wirbt hat im Sommer 2008 letztmalig stattgefunden und in dem Jahr eben jenes Plakat genutzt.

23.11.2010, 09:44DIREKT ANTWORTEN


Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.

JC-Log-Logo

Anzeigen

Kommentare

Leseempfehlungen

Am 24.10. …

Und außerdem

Tippspiel Blogtipp

powered by ExpressionEngine