AntiDaSchu

Diesen Informationsdienst gegen Rechtsextremismus kenne ich schon länger. über Ralphs Beitrag wurde ich aber vorhin auf einen wirklich schlimmen Widerspruch aufmerksam. Unter dem Lexikon-Punkt Anti-Antifa steht zu lesen:

Unter Anti-Antifa ist eine breit angelegte Strategie von Rechtsextremisten zu verstehen, die persönlichen Daten von Bürgern, Journalisten, Richtern, Staatsanwälten, Wissenschaftlern, Lehrern und Politikern zu sammeln, die sich aktiv gegen Rechtsextremismus wenden. Diese Informationen werden in “Schwarzen Listen” veröffentlicht.

In diesem Zusammenhang würde ich gerne die Liste der Personen definiert wissen, die sich wahrlich anstrengt, alle Namen zu erfassen, die im rechtsradikalen Spektrum relevant sind. Ich würde diese Liste ebenfalls als “Schwarze Liste” sehen, nur unter umgekehrten Vorzeichen.

Nein, ich mag Radikalismus nicht – auf beiden Seiten.

Sonntag, 07. Dezember 2003, 19:05 Uhr
Abgelegt unter: Offline


2 Kommentare

Gravatar

ralph

Dein Gerechtigkeitssinn ist bewundernswert!

08.12.2003, 02:19DIREKT ANTWORTEN


Gravatar

Claudi

Das hat nichts mit Gerechtigkeitssinn zu tun, sondern mit Denken.

08.12.2003, 09:53WEBSITEDIREKT ANTWORTEN


Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.

JC-Log-Logo

Anzeigen

Kommentare

Leseempfehlungen

Am 15.12. …

Und außerdem

Tippspiel Blogtipp

powered by ExpressionEngine