Willkommen im JC-Log!
Die letzten 5 redaktionellen Beitr├Ąge:


Lara in Qingdao

Eine sehr nette Person verweilt seit einigen Wochen (wieder) in China, um dort zu studieren und das Leben zu genießen. Denn trotz Schmutz, Unhygiene und einigen Kulturschocks gefällt es ihr dort wohl so gut, dass sie sich für längere Zeit (oder für immer?) dort aufhalten möchte.

Erst heute hat sie mir mitgeteilt, dass sie sich ein Weblog angelegt hat: Lara in Qingdao. Das finde ich toll.

Kommentar? [1]


Das wichtigste Ereignis des Jahrtausends

Die anstehende Fußballweltmeisterschaft als wichtigstes Ereignis des Jahrtausends zu bezeichnen, so wie es ProSieben derzeit bei der Ankündigung einer neuen Show macht, ist schon arg vermessen. Aus drei Gründen:
1. Das Jahrtausend ist erst 6 5 Jahre alt.
2. Es gab in diesem Jahrtausend schon eine Fußballweltmeisterschaft. Was macht die 2006-er bedeutender als die von 2002?
3. Wir alle wissen, dass das wichtigste Ereignis des Jahrtausends die 5-Jahresfeier des JC-Logs sein wird.

Kommentar? [2]


»Der Klassenerhalt ist möglich«

Gerade per Mail erhalten. Michael Meier, Manager 1. FC Köln: »›Der Klassenerhalt ist möglich. Ich glaube noch daran. Natürlich bedarf es dazu einer außergewöhnlichen Leistung. Ich sage: Wir sind in der Lage, eine Serie anzusetzen, die es noch nie gegeben hat. Was wir im Negativen geschafft haben, mit 18 sieglosen Spielen hintereinander, kann man auch positiv gestalten. Wir werden versuchen, jeglichen statistischen Maßstäben zu widersprechen.‹ Erinnert mich irgendwie an diesen Kunden hier: …«

➜ Weiterlesen!

Kommentar? [2]


Katzenärger

Piepmatz in DachrinneDieser kleine Piepmatz sitzt seelenruhig in der Dachrinne über meinem Balkon, während drei (ich wiederhole: drei) Katzen ihn anstarren und auch lautstark auffordern, doch mal auf ein Schwätzchen runterzukommen.

Wem die Vorstellungskraft allein nicht genügt, dem sei mit einem kleinen Filmchen abgeholfen:

➜ Weiterlesen!

Kommentar? [3]


Widersprüchliches heutzutage

Vielleicht mag mir mal jemand erklären, wie die beiden großen Themen dieser Tage zusammenpassen: Einerseits Einbürgerungstest und Beschränkung der Zuwanderung, andererseits Geburtenrückgang und Bevölkerungsschwund.

Gerade des letztere Thema regt mich derzeit total auf. Und selbst Linksorientierte, mit denen ich darüber spreche, sind nicht meiner Meinung. Aber bitte, wieso darf das deutsche Volk nicht über kurz oder lang aussterben? Vor einiger Zeit wurde der 6,5-milliardste Mensch geboren, die Erde (und übrigens auch das kleine Deutschland mit 82,5 Millionen Einwohnern) ist komplett überbevölkert. Wie schön, dass wenigstens in Westeuropa ein Ausgleich versucht wird.

Also, warum ist das alles so schlimm? Warum Einbürgerungstest vs. Bevölkerungsrückgang, warum Bevölkerungsrückgang vs. Überbevölkerung? Ich verstehe das nicht.

Kommentar? [0]


JC-Log-Logo

Anzeigen

Kommentare

Leseempfehlungen

Am 24.06. …

Und außerdem

Tippspiel Blogtipp

powered by ExpressionEngine