Willkommen im JC-Log!
Die letzten 5 redaktionellen Beitr├Ąge:


Einsatz

Heute Einsatz gehabt. Um 7 Uhr 30 einen Anruf bekommen (mein Piepser ist nämlich günstigerweise kaputt), in Trance (jaja, wir haben mal wieder verschlafen) angezogen, ohne auch nur ansatzweise ans Bad zu denken raus und zur Unterkunft gera… äh… gefahren. Dort genau 4 Menschen angetroffen (O-Ton Zugführer: “Bei Alarmierung um diese Uhrzeit dauert’s immer ein wenig länger.”).

Um 8 Uhr zum Einsatz gefahren, tausend ölkanister eingesammelt, ölbinder in einer 1m hohen Schicht auf eine Strecke von 200 Metern verteilt, nur im Auto geraucht. (Einige Punkte des letzten Satzes sind etwas überspitzt dargestellt.)

Um 11 Uhr zurück in der Unterkunft. Gefrühstückt. Um 12 Uhr nach Hause. Um 13 Uhr auf dem Schreibtisch eingeschlafen.

Und um 19 Uhr 30 ist heute im THW Ausbildung. Schön.

Wenn ich einen Bericht bekomme, werden mein Kollege oder ich die THW-Seiten aktualisieren. Bis dahin können auf jeden Fall Fotos bestaunt werden.

Kommentar? [0]


Donnerstags-News

Mit dem Beschluss des EU-Ministerrates beginnt jetzt die heiße Phase für die Vorbereitung auf .eu. Doch dies kann sich noch eine Weile hinziehen. [mehr] (heise newsticker)

Die Mehrheitseigner der um die Existenz kämpfenden Buch- und Medienkette Libro, Mutter des Online-Buchhändlers Lion.cc, geben ihre Anteile auf. [mehr] (heise newsticker)

Der Online-Buchhändler Amazon verärgert seine US-Kunden mit einer verschleierten Preiserhöhung. [mehr] (heise newsticker)

Das Oberlandesgericht Düsseldorf will seine Entscheidung im Berufungsverfahren um die Benutzung des Markennamens “Explorer” im September verkünden. [mehr] (heise newsticker)

Der US-Software-Gigant Microsoft soll die offizielle Website zu den Olympischen Winterspielen 2002 gestalten. [mehr] (heise newsticker) Hätten wir dem IOC vielleicht etwas mehr Schmiergeld zahlen sollen?

Seit heute blockt Napster alle Client-Versionen unter 10.3, weil diese nicht über die neuen Filtermechanismen verfügen. [mehr] (heise newsticker)

Nach fast vier Jahren Arbeit hat die XML Linking Group beim World Wide Web Consortium die XML-Linksprache in der Version 1.0 verabschiedet. [mehr] (heise newsticker)

Die Telekom gibt ab Juli das gesamte Reklamations- und Mahnwesen an die Call-by-Call-Wettbewerber ab. [mehr] (heise newsticker)

Im Fall der umstrittenen Smart Tags will Microsoft einen Rückzieher machen. [mehr] (heise newsticker) (Bericht bei Internet Intern)

Google-Freunde können sich freuen. Die Suchmaschine testet gerade die Beta-Version einer Suchmaschine für Bilder und was diese Beta-Version liefert, kann sich sehen lassen. (Internet Intern)

Die Klagevorwürfe gegen Napster haben eine neue Absurditätsstufe erreicht. [mehr] (Internet Intern)

Kommentar? [1]


Mittwoch-News

Das US-Verteidigungsministerium will künftig die Office-Software StarOffice von Sun Microsystems einsetzen; Microsoft bleibt außen vor. [mehr] (heise newsticker)

Die russische Regierung will die Ausbreitung des Internet fördern, fordert aber auch die weltweite Zensur von “terroristischen Websites”. [mehr] (heise newsticker)

Bald müssen alle Napster-Nutzer auf die neue Client-Software umsteigen. Urheberrechtsverstöße sind damit so gut wie ausgeschlossen. [mehr] (Internet Intern)

Smart Tags rechtswidrig? Der Londoner Suchmaschinen-Experte Schallhorn liefert ein schlüssiges Argument gegen die geplante Zwangs-Verlinkung durch Microsoft. [mehr] (Internet Intern)

Das Verwirrspiel um die TLD .eu hält an. Das EU-Parlament will Separatisten unter .eu verhindern und eine neue Organisation soll die Einführung beschleunigen, kann dies aber nicht glaubhaft vermitteln. [mehr] (Internet Intern)

.biz und .info aktiviert [mehr] (Internet Intern)

Kommentar? [1]


5-Jahres-Plan Europäisierung

Kennt wahrscheinlich schon jeder, wurde soeben in der i-Worker-Mailingliste gepostet als Reaktion auf das Wort “Farbenleere”. Die Frage, ob das Internet dumm mache und die deutsche Sprache verkomme, wurde damit nicht vollständig beantwortet, aber immerhin ist es ein Denkansatz. Dient sicherlich auch dazu, die ewig aufkommende Diskussionen um die Apostroph’s zu schlichten.

Die fünf Schritte zur modernen Orthografie:

Erster Schritt: Wegfall der Großbuchstaben

einer sofortigen einführung steht nichts im weg, zumal schon grafiker und werbeleute zur kleinschreibung übergegangen sind.

zweiter schritt: wegfall der dehnungen und schärfungen

dise masnahme eliminirt schon di gröste felerursache in der grundschule, den sin und unsin unserer konsonantenverdopelung hat onehin nimand kapirt.

driter schrit: “v” und “ph” werden durch “f” sowi “z”, “tz” und “sch” durch “s” ersetzt:

das alfabet wird um swei buchstaben redusirt, sreibmasinen und sesmasinen fereinfachen sich, wertfole arbeitskräfte könen der wirtsaft sugefürt werden.

firter srit: “q”, “c” und “ch” werden durch “k”, “j” und “y” durch “i” sowie “pf” durch “f” ersest:

iest sind son seks bukstaben ausgesaltet, di sulseit kan sofort fon neun auf swei iare ferkürst werden. anstat aksig prosent rektsreibunterikt könen nüslikere fäker wi fisik, kemi oder reknen ferstärkt gelert werden.

fünfter srit: di seiken “ä”, “ö” und “ü” werden durk “a”, “o” und “u” ersest:

ales uberflusige ist iest ausgemerst. die ortografi ist wider slikt und einfak. naturlik benotigt es einige seit, bis dise fereinfakung uberal riktig ferdaut ist, fileikt sasungsweise ein bis swei iare.

anslisend durfte als nakstes sil die fereinfakung der nok swirigeren und unsinigeren gramatik anfisirt werden.

Kommentar? [1]


Dienstags-News

Die “Refresh” genannte Version des Internet Explorer 6, die Microsoft derzeit zum Download anbietet, beherrscht eine heftig umstrittene Funktion. [mehr] (heise newsticker)

Bei den TV-Konzernen ist Ernüchterung über die vermeintliche Goldader Internet eingekehrt. [mehr] (heise newsticker)

Einige Käufer der CD-ROM “Duden - Die deutsche Rechtschreibung” wunderten sich über den Inhalt der Scheibe: Tatsächlich wollte das Setup-Programm Windows NT4 installieren. Die Ursache liegt im Presswerk in Gotha. Eine Spindel aus der NT-Produktion ist irrtümlich mit den Duden-Aufdrucken kombiniert worden. Etwa 100 bis 150 Stück sind nach Angaben des Verlags Bibliographisches Institut in den Handel gelangt. Betroffene Kunden können die CD-ROM beim Verlag umtauschen. (heise newsticker)

Weil es mittlerweile mehr Hörer im Internet als vor dem Kurzwellenempfänger gibt, will der britische Sender BBC ab 1. Juli die Ausstrahlung seines transkontinentalen Kurzwellen-Dienstes einstellen. [mehr] (heise newsticker)

Der Oberste Gerichtshof der USA hat im Streit um die Online-Verwertung von Artikeln freier Journalisten den Medienunternehmen eine Niederlage bereitet. [mehr] (heise newsticker) [Bericht bei Internet Intern]

Die Zeites des kostenlosen Newsletter-Versandes scheinen vorbei, die werbefinanzierten Geschäftsmodelle versagen. In der vergangenen Woche kündigte der zu Microsoft gehörende Dienst Listbot sein Ende für den 6. August an. Ohne Ankündigung stellte am vergangenem Freitag das deutsche Angebot KBX7 den Dienst ein. Zumindest ist seit diesem Tag kein Zugang mehr möglich. (Internet Intern)

Im Kaufrausch sind Antwerpes & Partner, Köln. Sie haben den Web-Etat gegen drei Bewerber vom Kaufhof Warenhaus, Köln, ergattert. Bis Ende des Jahres soll www.galeria-kaufhof.de überarbeitet online gehen. über die Etat-höhe wurde stillschweiegen vereinbart. (täglich kress)

Kommentar? [1]


JC-Log-Logo

Anzeigen

Kommentare

Leseempfehlungen

Am 21.04. …

Und außerdem

Tippspiel Blogtipp

powered by ExpressionEngine