Willkommen im JC-Log!
Die letzten 5 redaktionellen Beitr├Ąge:


2010. Ein Rückblick.

  1. Zugenommen oder abgenommen? — Zugenommen
  2. Haare länger oder kürzer? — Zum Ende hin länger, aber seit gestern wieder kurz.
  3. Kurzsichtiger oder weitsichtiger? — Kurzsichtiger
  4. Mehr Kohle oder weniger? — Mehr
  5. Mehr ausgegeben oder weniger? — Mehr
  6. Mehr bewegt oder weniger? — Mehr
  7. Der hirnrissigste Plan? — Das Auto in Hürth stehen zu lassen, um in Köln auf den Weihnachtsmarkt zu gehen, während Schnee fiel. Habe noch nie so lange für eine 20-Minuten-Strecke gebraucht.
  8. Die gefährlichste Unternehmung? — Gefährlich ist das falsche Wort. Aufregend war es, in den USA einfach so mit dem Auto rumzufahren. Ich habe mich noch nie so sehr an die Verkehrsregeln gehalten.
  9. Die teuerste Anschaffung?Ergometer
  10. Am meisten telefoniert mit …? — D. und Vater
  11. TV-Serie des Jahres? — In Ermangelung einer Neuentdeckung dieses Jahr: Switch Reloaded. Die einzige Fernsehsendung, auf die ich mich zurzeit noch freue.
  12. Erkenntnis des Jahres? — Alles hat ein Ende.
  13. Beste Idee/Entscheidung des Jahres? — Es endlich endlich zu machen.
  14. Schlimmstes Ereignis? — Mit ansehen zu müssen, wie ein Aufkleber mit einer Bonner Adresse auf meinen Ausweis geklebt wird.
  15. Schönstes Ereignis? — Gleich zwei: Nummer 1, als die Zusage zu dieser endgeilen Wohnung kam. Nummer 2, als klar wurde, dass neue Herausforderungen auf mich warten.
  16. Stadt des Jahres?Chicago
  17. Getränk des Jahres? — Rotwein, überraschenderweise
  18. Essen des Jahres? — Pizza, selbstgemacht
  19. Das beeindruckendste Buch? — n/a, mich hat kein Buch beeindruckt
  20. Der ergreifendste Film?Inception hat sich kurz vor Jahresende noch nachdrücklich beworben, aber gegen Avatar kommt dieses Jahr kein Film ran. Ich kann mich nicht erinnern, dass mich zuvor oder danach jemals ein Film so bewegt hätte. Was aber einfach daran lag, dass ich mich dank 3D-Technik (mein erster 3D-Film!) so sehr in die Handlung habe reinziehen lassen, dass ich erst einen Tag später wieder in die Realität zurückfand. Und dort dann feststellte, wie blöd die Handlung eigentlich war. Aber die 3D-Welten! Die 3D-Welten!
  21. Die beste Musik? — Ich muss kurz ausholen. In meinem Musikabspielprogramm bewerte ich Musikstücke mit einem bis fünf Sternen. Wie man das halt so macht. Drei Sterne gibt es für Stücke, die man ohne Gefahr für das Wohlbefinden hören kann. Vier Sterne für die Supertitel, die ich echt mag. Fünf Sterne vergebe ich höchst selten und nur für die Stücke, die ich immer und immer wieder hören kann, von mir aus auch in Dauer-Repeat und jeden Tag wieder. In diesem Jahr bekam diese Kategorie einen Zugang: Hurts mit “Wonderful Life”. Sorry, ist einfach so.
  22. Das schönste Konzert? — n/a
  23. Wort des Jahres? — Bonn
  24. Die meiste Zeit verbracht mit …? — K. natürlich
  25. Die schönste Zeit verbracht mit …? — K. natürlich
  26. Verliebt? — Immer noch
  27. Vorherrschendes Gefühl 2010? — Unterforderung
  28. 2010 zum ersten Mal getan? — Einen Mietwagen in den USA genommen. Dort durch einen McDrive gefahren.
  29. 2010 nach langer Zeit wieder getan? — Umgezogen. Gekündigt.
  30. Drei Dinge, auf die ich gut hätte verzichten können? — Kurzarbeit. Genervtheit. Unterforderung.
  31. Die wichtigste Sache, von der ich jemanden überzeugen wollte? — Dass ich der Beste bin.
  32. Das schönste Geschenk, das ich jemandem gemacht habe? — Ich denke, einen Nintendo DS.
  33. Das schönste Geschenk, das mir jemand gemacht hat? — Gleich drei Bücher meines bevorzugten Autors
  34. 2010 war mit einem Wort …? — Bewegend

➜ Weiterlesen: Außerdem im Jahr 2010

Kommentar? [0]


JC-Log-Logo

Anzeigen

Kommentare

Leseempfehlungen

Am 11.12. …

Und außerdem

Tippspiel Blogtipp

powered by ExpressionEngine