Willkommen im JC-Log!
Die letzten 5 redaktionellen Beitr├Ąge:


All the way in the wrong direction

Einbahnstraße

Thomas J. aus K. hat zurückgeschlagen. Wieder 12 Fragen, aber dieses Mal in aufsteigender Reihenfolge zu beantworten. Macht Sinn, auch wenn man Sinn nicht machen kann.

Um dem gleich vorwegzugreifen: Ich werfe dieses Stöcken weiter an

  1. die, die ich schon beim letzten Mal getroffen habe (Claudi, Tommy);
  2. den, der mich das letzte Mal beworfen hat (Christian);
  3. die beiden, denen ich nicht zumuten möchte, dass sie wieder auf Tommy warten müssen (Moe, Agi — wobei ich bezweifle, dass die beiden hier mitlesen und deshalb trotzdem wieder von Tommy separat aufgefordert werden müssen);
  4. und natürlich alle, die sich berufen fühlen!

Bitte seid so nett und hinterlasst einen kurzen Kommentar mit Link. Ich habe kein Trackback oder Pingback mehr.

➜ Weiterlesen: Und jetzt geht's los!

Kommentar? [5]


13 Fragen

Cool, 13 Parkster-Fragen. Auch ohne Aufforderung bin ich nicht der erste, der sich genötigt sieht, sie zu beantworten.

1. Squash oder Badminton? — Badminton (ich bin Fan).
2. Mohn- oder Sesambrötchen? — Sesam-.
3. Aldi oder Lidl? — Plus.
4. Wordpress oder… nicht Wordpress?Nicht!
5. Mac oder PC? — PC, schon fast mein ganzes Leben lang.
6. Photoshop oder Corel? — Das ist nicht ernst gemeint, oder?
7. Bier oder Wein? — Bier.
8. Kuli oder Füller? — Oh! Füller.
9. Disco oder Bar? — Werde alt: Bar.
10. Kaffee oder Tee? — Kaffee (letzte noch existierende Droge in meinem Leben).
11. Kariert oder liniert? — Kariert (think vertical).
12. Halb voll oder halb leer? — Voll (hier gibt’s nix halbes!).
13. Ex oder hopp? — Oder.

Kommentar? [0]


Gedanken. Strich.

Ich habe ja in letzter Zeit den laaangen Gedankenstrich — typografisch korrekt: Geviertstrich — lieb gewonnen. Der lässt dem Leser noch eine Millisekunde mehr Zeit zum Luftholen als der (eigentlich korrekte) Halbgeviertstrich und passt sich auch irgendwie schöner in den Textfluss ein, wie ich meine. (Dies ist nur eine formale Entschuldigung für meine künstlerische Freiheit, da ich ja ansonsten immer so viel Wert auf die korrekte Verwendung von Zeichen lege und ausgerechnet bei dem Fehler, der — nach der unkorrekten Verwendung des Zollzeichens als Anführungszeichen — am meisten gemacht wird, sozusagen »übertreibe«.)

Kommentar? [0]


Erkenntnisse XVIII

Erkenntnisse 18

Erstens. Ich bin keine 15 mehr, verhalte mich aber so. Jedenfalls ist Karneval eine echt harte Angelegenheit, wenn man Altweiber feiert. Denn das bedeutet, um 11 Uhr 11 auf einem luftigen, arschkalten Platz stehen zu müssen während gefühlte zwei Promille Alkohol durch den Körper zirkulieren — man hat ja schon um 9 Uhr 30 die erste Flasche geköpft (und bei der ist es natürlich bis dahin auch nicht geblieben).

Zweitens. Am Ende wusste zumindest mein Körper, dass Schluss ist. Aus dem »ich gehe nur mal kurz nach Hause« ist ein »ich liege, also schlafe ich wie ein Toter« geworden.

Drittens. Folgend aus Erstens und Zweitens: Nächstes Jahr muss ich mich entscheiden. Entweder weniger trinken, keine Verabredungen nach 14 Uhr mehr treffen oder einfach wieder Besuch haben, der mich zwingt, weiterzumachen. (Erst abends anzufangen ist natürlich keine Option.)

Viertens. Interessant übrigens, dass ich — mit Unterbrechungen — 18 Stunden durchschlafen kann. (Achtzehn Stunden! Was für eine Lebenszeitverschwendung.)

Fünftens. Und damit zum Februar. Seit heute bin ich offiziell befördert, und das ist tatsächlich das erste Mal in meinem Leben, dass mir sowas passiert ohne den Job zu wechseln.

Kommentar? [0]


Speedtest

77 Wörter

Speedtest

Kommentar? [3]


JC-Log-Logo

Anzeigen

Kommentare

Leseempfehlungen

Am 22.03. …

Und außerdem

Tippspiel Blogtipp

powered by ExpressionEngine